Difference between revisions of "Clusterkopfschmerz: CK-Wissen"

WikiIndex - wikis, wiki people, wiki software, and wiki ideas
Jump to: navigation, search
m (Reverted edits by 66.249.2.50 (Talk); changed back to last version by Peu)
Line 1: Line 1:
relvigetmon
 
 
{{Wiki
 
{{Wiki
 
| wiki_logo              = http://wikiindex.com/images/3/36/Cklogoblau.jpg
 
| wiki_logo              = http://wikiindex.com/images/3/36/Cklogoblau.jpg
Line 13: Line 12:
 
==Description==
 
==Description==
  
Der '''Clusterkopfschmerz''' (Cluster engl. „Büschel, Haufen, Anhäufung“), ist eine primäre Kopfschmerzerkrankung, die sich durch streng einseitige und in Attacken auftretende ''extremste Schmerzen'' im Bereich von Schläfe und Auge äußert. Die Bezeichnung Cluster bezieht sich auf die Eigenart dieser Kopfschmerzform, periodisch stark gehäuft aufzutreten, während sich dann für Monate bis Jahre beschwerdefreie Intervalle anschließen können. Weitere Namen: Bing-Horton-Neuralgie, Histaminkopfschmerz, Erythroprosopalgie, Ziliare Neuralgie, Erythromelalgie des Kopfes, Bing-Erythroprosopalgie, Hemicrania angioparalytica, Hemicrania periodica neuralgiformis, Histaminkopfschmerz, Horton-Syndrom, Harris-Horton-Syndrom, migränöse Neuralgie nach Harris, Petrosusneuralgie nach Gardner, Sluder-Neuralgie, Neuralgie des Ganglion sphenopalatinum und Vidianusneuralgie.
+
Der '''Clusterkopfschmerz''' (Cluster engl. „Büschel, Haufen, Anhäufung“), ist eine primäre Kopfschmerzerkrankung, die sich durch streng einseitige und in Attacken auftretende ''extremste Schmerzen'' im Bereich von Schläfe und Auge äußert. Die Bezeichnung Cluster bezieht sich auf die Eigenart dieser Kopfschmerzform, periodisch stark gehäuft aufzutreten, während sich dann für Monate bis Jahre beschwerdefreie Intervalle anschließen können. Weitere Namen: Bing-Horton-Neuralgie, Histaminkopfschmerz, Erythroprosopalgie, Ziliare Neuralgie, Erythromelalgie des Kopfes, Bing-Erythroprosopalgie, Hemicrania angioparalytica, Hemicrania periodica neuralgiformis, Histaminkopfschmerz, Horton-Syndrom, Harris-Horton-Syndrom, migränöse Neuralgie nach Harris, Petrosusneuralgie nach Gardner, Sluder-Neuralgie, Neuralgie des Ganglion sphenopalatinum und Vidianusneuralgie.
  
 
{{Size
 
{{Size

Revision as of 06:34, 5 October 2007

[{{{URL}}} {{{logo}}}] [{{{URL}}} Clusterkopfschmerz: CK-Wissen]
[{{{recentchanges URL}}} Recent changes]
[No WikiNode]
[No About]
[No Mobile URL]
Status: [[:Category:{{{status}}}|{{{status}}}]]
Language: [[:Category:Wiki {{{language}}}|{{{language}}}]]
Edit mode: [[:Category:{{{editmode}}}|{{{editmode}}}]]
Wiki engine: [[:Category:{{{engine}}}|{{{engine}}}]]
Main topic: [[:Category:{{{maintopic}}}|{{{maintopic}}}]]

Description

Der Clusterkopfschmerz (Cluster engl. „Büschel, Haufen, Anhäufung“), ist eine primäre Kopfschmerzerkrankung, die sich durch streng einseitige und in Attacken auftretende extremste Schmerzen im Bereich von Schläfe und Auge äußert. Die Bezeichnung Cluster bezieht sich auf die Eigenart dieser Kopfschmerzform, periodisch stark gehäuft aufzutreten, während sich dann für Monate bis Jahre beschwerdefreie Intervalle anschließen können. Weitere Namen: Bing-Horton-Neuralgie, Histaminkopfschmerz, Erythroprosopalgie, Ziliare Neuralgie, Erythromelalgie des Kopfes, Bing-Erythroprosopalgie, Hemicrania angioparalytica, Hemicrania periodica neuralgiformis, Histaminkopfschmerz, Horton-Syndrom, Harris-Horton-Syndrom, migränöse Neuralgie nach Harris, Petrosusneuralgie nach Gardner, Sluder-Neuralgie, Neuralgie des Ganglion sphenopalatinum und Vidianusneuralgie.

Wiki Size: 163 pages see stats...